PERSONALextern
Karl-Heinz Heuer
mehr Service im Personalwesen
Der Spezialist für des Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Laufen
de Lohnbuchhaltung sowie das Fertigen von Lohnsteueranmeldungen gem. § 6 Nr. 4 StBerG.
 Wir rufen Sie gern zurück!      jjj
         

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) fordert die Benennung einer Beschwerdestelle!

Nennt der Arbeitgeber den Beschäftigten keine Beschwerdestelle, verstößt er grob gegen seine Pflichten nach dem AGG. Der Betriebsrat kann ihn dann dazu gerichtlich verpflichten lassen (§ 17 Abs. 2 AGG). 

jetzt Kenntnisse auffrischen und vertiefen!
Aktuelle Seminare zum Thema AGG:
 

Betriebliche Beschwerdestelle in der Praxis

Immer mehr Arbeitgeber erweitern die betriebliche Beschwerdestelle nach dem AGG um die Möglichkeit auch Mobbing-Beschwerden zu behandeln. Wir gehen in unseren Seminaren auf diese Entwicklung ein.

weitere Informationen

 Aktuelle Seminartermine: jetzt Plätze sichern!

                                           Hannover, Do 06.10.2016 Veranstaltungsort Hotel Andor Plaza
                                           München,  Di 11.10.2016 Veranstaltungsort Quality Hotel Muenchen Messe

   

  

Seminaranmeldung

            

Jetzt hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden:

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Der EuGH hat jetzt entschieden ob der Arbeitgeber abgelehnten Stellenbewerbern Gründe nennen muss. Arbeitgeber sind nicht verpflichtet, abgelehnten Stellenbewerbern Gründe zu nennen. Das hat der EuGH jetzt entschieden. Die Richter sagen aber auch: Das kann vor Gericht als Indiz für eine Diskriminierung gelten. Die Tatsache, dass ein Unternehmen jede Auskunft verweigert, kann von den Gerichten als ein solcher konkreter Hinweis auf Diskriminierung gewertet werden. Und dann ist der Arbeitgeber verpflichtet nachzuweisen, dass er nicht diskriminiert hat. Bereiten Sie sich und alle mit der Personalauswahl betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die aktuelle Rechtsprechung vor.

 

 


Neu! Noch mehr sparen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung durch Online-Erfassung

Personalabrechnung
Lohn- und Gehaltsabrechnungen sind zeit- und kostenintensiv. Immer wieder neue Gesetze, Tarife und Vorschriften müssen termingerecht und korrekt berücksichtigt werden. Mit unserem Lohn- und Gehaltsabrechungsservice  können Sie sich jetzt von diesen teuren Routinearbeiten lösen, damit realisieren Sie kurzfristig nachhaltige Kosteneinsparungen und konzentrieren sich auf die wirklich wertschöpfenden Prozesse. Das heißt fokussierter, effizienter, schlagkräftiger arbeiten und sich dabei auf eine zuverlässige und umfassende Servicequalität verlassen.

Wir bieten für

Standardabrechnungen**

Discountpreise!

Standardabrechnungen SBlohn zum Komplettpreis + keine Einrichtungskosten:    

je Abrechnung nur 4,99*

*Preis per Abrechnungsfall monatlich . **Standardlohnarten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen (ohne Sonderlohnarten wie Baulohn, Tariftabellen, öffentl. Dienst usw.), Buchungsliste mit Standardkontenrahmen Buchhaltung (SKR3, SKR4). Abweichende Anforderungen gegen Aufpreis! Alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer ab 1.1.2007 = 19%.

weiter zu SBlohn...

SBlohn unsterstützt ab sofort SKR 51 den neuen Kontenrahmen für die Kfz-Branche!  
Mit dem markenübergreifenden und mehrfilialfähigen Kontenrahmen SKR 51 bieten wir dem KFZ-Handel eine abgestimmte preiswerte Lösung für die Lohn-und Gehaltsabrechung. SKR51 ist ab sofort bei uns Standard ohne Zusatzkosten!
Weitere Informationen...

   

Aktuelle Informationen zum Thema Sofortmeldung ab 1.1.2009 weiter..

Ihr Partner beim Versenden von Sofortmeldungen

Gehören Sie zu den betroffenen Gewerben?
Kostenlose Sofortmeldung bei SBLohn 

Egal wie kurzfristig Sie Ihre Mitarbeiter einstellen, als registrierter SBLohn Kunde können Sie Ihre Neueinstellungen 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche über Internet-Erfassungsmaske online übermitteln. Wir erstellen für unsere Abrechnungskunden sowohl die notwendigen Sofortmeldungen als auch die weiterhin erforderlichen üblichen Meldungen für die Krankenversicherung ohne Aufpreis. Die ebenfalls erforderlichen Hinweise für Ihre Arbeitnehmer gem. §2a Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz erhalten Sie zum Ausdruck und Unterschrift durch den Arbeitnehmer als PDF Dokument. weiter..

Hinweise für das Schaustellergewerbe ...  


  XING  
















Presseportal

Personal Dienstleistungen Bahrdorf


 

 

unser Service für Sie: Wir bieten Ihnen den Zugriff auf die Datenbank mit Inhalten zur Sozialversicherung, zum Arbeits- und Steuerrecht der AOK.
PRO online